Menu Close

Digitale Persönlichkeiten in Rheinland-Pfalz: Anke Marzi, Digitale Nachbarin, Mainz

Dank digitaler Sprachassistenten können ältere Menschen wieder am sozialen Leben teilhaben. Wie, das erklärt Anke Marzi aus Mainz.

Wie kann die Digitalisierung denn dabei helfen, dass ältere Menschen weniger einsam sind?

Ich kann mich ins Auto setzen und dem Bordcomputer sagen, wohin ich fahren will. Solche Geräte gibt es mittlerweile auch für zu Hause: digitale Sprachassistenten. Das nutzen wir im Projekt ‚Digitale Nachbarn‘. Ältere Menschen in Zweibrücken können mit diesen Geräten (wieder) am sozialen Leben teilhaben. Die digitalen Sprachassistenten beantworten beispielsweise Fragen zum Wetter oder zur Müllabfuhr. Außerdem informieren sie die Seniorinnen und Senioren über Angebote, wie Kaffeerunden oder Gymnastikstunden im Quartierstreff des Deutschen Roten Kreuzes. So ist immer jemand verfügbar, mit dem man sich unterhalten kann.

Wo finde ich denn mehr Informationen über die digitalen Sprachassistenten für Seniorinnen und Senioren?

Das Projekt heißt ‚Digitale Nachbarn‘ und alle Informationen dazu finden Sie unter www.digitale-nachbarn.de.

Verwandte Themen